Seit Jahren hält der Siegeszug der großen digitalen Displays an. Größer, schneller, weiter.  Moderne Large Format- Displays kennen kaum noch Grenzen. Dem Traum vom Display direkt am – oder sogar im Regal – standen in der Vergangenheit aber gleich mehrere Show-Stopper entgegen:  keine Interaktivität, unfassbar aufwendige Updates durch USB Sticks – kombiniert mit  logistischen Meisterleistungen.  Und „last but not least“: viel zu teure und vor allem keine standardisierten Hardware-Plattformen waren die häufigsten Rollout-Killer.Small Signage , also digitale Schilder auf Basis kleiner und kleinster Displays gibt es allerdings auch schon sehr lange. Wer kennt sie nicht, die kleinen selbstbewussten Abspielgeräte, die vorzugsweise in Baumärkten immer und immer wieder das gleiche abdudeln. Ja, genau da lag auch eines der Kernprobleme:   gnadenlose Dauerberieselung „ohne Rücksicht auf Verluste“.Diese und weitere Markteintrittsbarrieren hat friendlyway auf einen Schlag mit vorausschauenden Hard- und Software-Entwicklungen nun endgültig eliminiert.

 

 Unterföhring, 21.10.2015

Ab sofort bietet friendlyway intelligente Small Signage Komplettlösungen an, die mit allen bisherigen Einschränkungen gründlich aufräumen. Die neuen Lösungen sind interaktiv und standardmäßig vernetzbar.  Aus der Ferne – mit Hilfe der friendlyway composer Digital Signage Software administriert – werden die Small Signage Systeme ganz einfach per Knopfdruck weltweit innerhalb von Minuten mit Updates versorgt.Der Betreiber benötigt hierfür keinerlei IT-Kenntnisse.Die neuen Systeme verfügen über eine standardisierte android Hardware-Plattform und kosten nur noch ein Drittel von vergleichbaren Lösungen, wie sie noch bis vor kurzem im Markt üblich waren.Die kleinen eKiosk-Geräte von friendlyway sind verfügbar in den Größen 10“, 14“, 22“.

Allen „Small Signage“ Größen gemeinsam ist die reichhaltige Grundausstattung:

  • standardisierte Hardware-Plattform auf android Basis
  • Full HD Auflösung im modernen 16:9 Format
  • 10 Finger Multitouch
  • Wi-Fi und feste Netzwerk-Anbindung
  • Remote Steuerung aller Inhalte mittels der friendlyway composer Software
  • Anbindung an die auseigene IT
  • Kompatibilität zu Large Format Displays: von Schaufenster Displays – bis hin zu Videowalls
  • Super kompakte und flache Bauweise
  • Flexible und diebstahlsichere Befestigungsmöglichkeiten

 

„Small Signage“ Lösungen machen dann am meisten Sinn, wenn deren Rollout anhand eines Gesamtkonzeptes für die digitale und interaktive Kundenansprache geplant und durchgeführt wird. Hierfür bietet friendlyway mit seinem Netzwerk an zertifizierten Partnern die notwendige Beratung und Planungsunterstützung an. Bereits in den ersten Wochen der Verfügbarkeit der neuen friendlyway Small Signage Lösungen konnten mehrere hundert Systeme innerhalb von nur 2 Wochen Rollout-Zeit installiert werden. Der hohe Grad an Standardisierung und vor allem die friendlyway Digital Signage Software ermöglichen schnelle und kostensparende Installationen,  so Klaus Trox.

 

Über friendlyway

friendlyway fertigt und vertreibt professionelle Kiosk Solutions, Display- und Kiosksysteme, interaktive Stelen, Digital Signage und Multichannel Software und ist führend im Premiumsegment des Marktes. Die Referenzliste von friendlyway umfasst gleichermaßen TOP 500 Unternehmen wie auch kleine und mittelständische Kunden. friendlyway hat Systeme in über 70 Ländern installiert und unterhält ein professionelles Netzwerk von Value Added Resellern und Lösungspartnern weltweit. Mehr Informationen unter www.friendlyway.de

 

Pressekontakt:

friendlyway Products & Services GmbH
Klaus Trox
Tel.:  +49 89 959791-51
E-Mail:  klaus.trox@friendlyway.com