Leistungsmerkmale

  • Anforderungsanalyse, Systemdesign und Implementierung mit Rational Unified Process (Industrie-Standard der Software-Entwicklung mit Unified Modelling Language)
  • Palette der Programmiersprachen (C++, C#, Visual Basic, VB.NET, SQL, JavaScript, VBScript ), Software-Technologien (WIN32, COM, SOAP, XML, .NET)
  • Hochqualitatives graphisches Design, professionelle Setups, Software Schulung und Service

 

Server-Technologien

  • skalierbar von einem Windowsrechner zu Clustern mit Load-balancing
  • Kostenreduzierung durch den Einsatz von ins Betriebssystem integrierten Serverkompo nenten (Transaktionsserver, Webserver, Datenumgebung)

 

Datenbank-Optionen

  • Oracle SQL Server oder Microsoft SQL Server (missionskritische Enterprise Anwendungen)
  • Sybase SQL Studio – preisgekrönte Datenbank für mittelgroße Anwendungen)
  • Microsoft Access Jet – Bestandteil des Betriebsystems für kleinere Anwendungen

 

Middleware-Komponenten

  • Microsoft Transaktionsserver (COM+)
  • Microsoft Internet Informationsserver oder Apachi Webserver
  • SOAP – Web Services

 

Netzwerk-Technologien

  • verschiedene Daten-Transportmittel (Intranet, Internet,Wireless LAN, VPN, ISDN)
  • diverse Kommunikationsprotokolle (TCP-IP Sockets, HTTP(S), FTP, SOAP)

Integration der Komponenten

  • Microsoft Component Object Model
  • Microsoft .NET Application Framework

 

Benutzer-Oberflächen

  • Windows-Desktop Anwendungen
  • Browserbasierte Anwendungen
  • Mobile Anwendungen

 

Hardware Integration

  • Ausgabegeräte verschiedener Typen (Touch-Screen, Plasma-Bildschirme, mobile Geräte)
  • Anbindung an sezifische Eingabegeräte (Kartenleser, Datenerfassungsgeräte, Barcode-Leser, Web-und Videokameras)
  • Sichere Browsertechnologien für öffentlichen Benutzerzugang
  • Darstellung der multimedialen Informationsquellen

 

Anwendungsbeispiele

  • Internet Client-Server System zur Überwachung von PC-basierten Clientsystemen (Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft SQL Server 2000, COM+ Transaktionsumgebung, Microsoft Internet Information Server, SOAP Web Services, browserbasierte Management-Konsole)
  • Leitsystem für die Disposition von über 1000 KFZ (Microsoft Windows 2000 Server, Oracle 8, COM+ Transaktionsumgebung, SOAP Web-Services, browserbasierter Arbeitsplatz, dynamische Bestandsübersicht auf Plasmabildschirmen, Dateneingabe per PDA)
  • Videomail, Wegeleitsystem und viele andere Anwendungen für den öffentlichen Bereich