Digital Signage und automatisierte Besuchernavigation für das Servicezentrum der Stadt München-friendlyway

friendlyway Module
– Cloud-Plattform und Kiosk-Verwaltung
– Verwaltung von Inhalten
– Wayfinding
– Raumbeschilderung
Hardware
294 friendlyway digital
signage Geräte, Kioske,
und wandmontiertemounted
interaktive Bildschirme
Branche
Öffentlicher Sektor
Land
Deutschland

Kundenprofil

Das Servicezentrum München ist der größte Behördenkomplex der Stadt und umfasst sieben Stockwerke mit einer Gesamtfläche von über 43.000 Quadratmetern. Das Hauptaugenmerk des Bauherrn lag bei diesem Projekt auf dem Stadtverwaltungsamt, dem Standesamt und dem Personalschulungszentrum.

Herausforderung

Die über 43.000 Quadratmeter große Stadtverwaltung, offiziell bekannt als Kreisverwaltungsreferat München (KVR), empfängt über 5.000 Besucher pro Tag und benötigte ein verbessertes System für Besuchernavigation und Anzeige von Informationen sowie verbesserte Zugänglichkeit für behinderte Besucher.

Der Kunde war auf der Suche nach einem modernen, cloudbasierten System, das in der Lage ist, Tausenden von Besuchern pro Tag ein positives und effizientes digitales Erlebnis zu bieten. Darüber hinaus bestand eine der größten Herausforderungen für den Kunden darin, sicherzustellen, dass die neuen Digital Signage-Geräte und -Displays ästhetisch zu den Designstandards des Gebäudes passen würden.

Leistungsindikatoren für das Projekt
Bis zu 5.000
Besucher pro Tag
Über 43.000 Quadratmeter
Verwaltungsgebäude

Geschäftsziele

Das Hauptziel des Kunden bestand darin, moderne digitale Beschilderungs- und Wegweiserlösungen in stark frequentierten Bereichen und an interessanten Punkten im Gebäude zu platzieren, um Besucher zu begrüßen, zu informieren und zu leiten. Dadurch sollte ein äußerst effizientes, nahtloses Besuchererlebnis ermöglicht und der Besucherfluss optimiert werden, um Staus zu vermeiden.

Die Wahl des Kunden - friendlyway

Das Regierung Service Center der Landeshauptstadt München hat friendlyway als Lösungspartner ausgewählt, um die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  • Wir sind einer der wenigen Anbieter von End-to-End-Hardware- und Softwarelösungen in der Digital Signage-Branche.
  • Nach weisbare Erfolgsbilanz als zuverlässiger und effizienter Hardware-Hersteller seit 1998.
  • Die benötigte Soft- und Hardware ist als Standardlösung verfügbar, wobei die Möglichkeit besteht, neue Lösungen nach Bedarf anzupassen und zu entwickeln.
  • Die Fähigkeit, eine vollständige End-to-End-Lösung zu implementieren, die eine Cloud-basierte, integrationsfähige Plattform, Standard-Softwaremodule und kundenspezifische Anzeigegeräte nutzt.
  • Verteiltes Partnernetzwerk aus branchenführenden Dienstleistern, die erstklassige Hardware für Zugangsmanagement und Kundensupport anbieten.
  • Partner in Deutschland.

Als führendes Unternehmen in der Digital Signage-Branche ermöglicht friendlyway seit über 20 Jahren Organisationen, ihren Gästen, Besuchern und Kunden digitale Erlebnisse der nächsten Generation zu bieten. Das Government Service Center der Landeshauptstadt München benötigte für dieses Projekt einen erfahrenen End-to-End Software- und Hardware-Anbieter und wählte friendlyway als einzigen Anbieter.

Lösung

Der Projektumfang für das Kreisverwaltungsreferat München umfasste folgenden Lösungen:

Digitale Beschilderung im Außenbereich

55 Zoll breite, wetterfeste, vandalismusresistente, Kioske werden außerhalb des Komplexes eingesetzt, um Navigationsrouten, Gebäudeinformationen, Öffnungszeiten und andere servicebezogene Informationen anzuzeigen. Die Außendisplays werden über die friendlyway.NEXT Cloud-Plattform ferngesteuert, was eine vereinfachte webbasierte Erstellung, Planung, Verwaltung und Verteilung von Inhalten ermöglicht.

Digitale Beschilderung für Innenräume

55-Zoll-Digital Signage-Displays für den Innenbereich helfen den Besuchern bei der Navigation durch sieben Stockwerke, über 43.000 Quadratmeter und zahlreiche Regierungsbüros.

Wandmontierte interaktive Displays:

  • Wegweiser und Navigation
  • Besucherinformationsdienste
  • ADA-fähig

Raumbeschilderungsanzeigen (nicht interaktiv):

  • Bieten Informationen über geplante oder laufende Veranstaltungen an einem bestimmten Ort oder in einem Konferenzraum.

Wandmontierte nicht-interaktive Displays:

  • Geplante Veranstaltungsinformationen
  • Informationen zur Navigation
  • Allgemeine Besucherinformationen

Jedes Gerät zeigt Etagennummer, Namen der Abteilung und andere relevante Details wie z.B. Veranstaltungsankündigungen an. Die Anzeigen sind je nach Standort innerhalb des Gebäudes farblich gekennzeichnet, um sich hier die Navigation zu erleichtern.

Wayfinding

Die Wayfinding-Lösung optimiert die Besuchernavigation innerhalb des Gebäudes, indem sie automatische, interaktive Wegbeschreibungen zu verschiedenen Points of Interest bereitstellt. Das Wayfinding-Modul wird auf interaktiven Beschilderungsgeräten in den Fluren des Gebäudes angezeigt und ermöglicht es den Benutzern, skalierbare Karten des Stockwerks zu öffnen und über einen Touchscreen zu interagieren. Die Lösung unterstützt ADA und bietet die Möglichkeit, Notrufe mit Hinweisen zum Verlassen des Gebäudes anzuzeigen.

Raumbeschilderung für Personalschulungszentrum und Verwaltungsgebäude

Das Traingscenter für Mitarbeiter bietet u.a. Leistungen zur beruflichen Weiterbildung. Die Schulungsräume sind mit nicht-interaktiven digitalen Bildschirmen ausgestattet, die sich in der Nähe des Eingangs jedes Raums befinden (24″- und 11″-Bildschirme) und auf denen Informationsmedien zu Büroveranstaltungen, Ankündigungen und der Tagesplan jedes Raums angezeigt werden.

Digital Signage für Aufzüge und Treppenhäuser

Nicht-interaktive 24″-Bildschirme, die in der Nähe von Aufzügen und Treppenhäusern angebracht wurden, um den Besuchern an stark frequentierten Verbindungspunkten die Navigation durch das Gebäude zu erleichtern – für einen effizienteren Besucherstrom und ein optimiertes Besuchererlebnis.

Digital Signage für das Zivilstandsamt

Das für das Standesamt eingesetzte Digital Signage System vereinfacht den hohen Besucherandrang, hilft bei der Terminplanung und rationalisiert verschiedene Büroabläufe – all das spart Zeit und steigert die Produktivität der Verwaltungsteams des Amtes. Ausgestattet mit großen, an der Wand montierten, nicht-interaktiven 55-Zoll-Bildschirmen kann das Standesamt nun die große Zahl der täglichen Besucher bei geplanten Veranstaltungen wie Hochzeiten und anderen standesamtlichen Verfahren problemlos überwachen und verwalten.

Digital Signage und automatisierte Besuchernavigation

friendlyway Software-Module

Sie können verschiedene Module kombinieren und verwenden, um die von Ihnen benötigten Prozesse zu automatisieren

Verwaltung von Cloud-Plattformen und Kiosken
Verwaltung von Inhalten
Raumbeschilderung
Wayfinding-Modul

friendlyway Cloud-Plattform: Wie sie funktioniert

Das Kreisverwaltungsreferat München (KVR) nutzt 294 friendlyway Displays und Digital Signage Geräte, die mit der friendlyway.NEXT Cloud Plattform für webbasiertes Content Management und Kiosk/Signage Management verbunden sind.

Die Mitarbeiter der Münchner Stadtverwaltung verwalten alle digitalen Inhalte aus der Ferne über unsere intuitive friendlyway Cloud Plattform. Medienwiedergabe, interaktive Wegweiser, Karten, Veranstaltungspläne und andere Informationen werden vollständig über das Internet mit der friendlyway.NEXT Cloud Plattform erstellt, angepasst, verwaltet und bereitgestellt.
cloud-platform-DE

Digital Signage und automatisierte Besuchernavigation

Erfolg

Die Lösung, die wir erfolgreich für das Kreisverwaltungsreferat München entwickelt und implementiert haben, wurde maßgeschneidert, um Besuchern und Gästen des Gebäudes digitales Wayfinding- und Navigation auf höchstem Niveau zu bieten – sowie Verwaltungsabläufe zu rationalisieren, den Verkehr zu optimieren und die Gesamteffizienz der Gebäudeprozesse zu steigern.

Mit dem Erfolg dieses Projekts ist die KVR München nun in der Lage, über unsere friendlyway Digital Signage Geräte und die cloudbasierte Softwareplattform ein modernes Gegeüber für Besucher und Klienten zu bieten. Zu den Projektergebnissen gehört folgendes:

– 294 Digital Signage- und Display-Geräte, die in den Schlüsselbereichen des über 43.000 Quadratmeter großen Gebäudes installiert wurden
– Verbesserte Gebäudenavigation und Wayfinding über das friendlyway.NEXT Wayfinding Modul und die Digital Signage Hardware Displays
– Vollständige Umgestaltung des handlings von Besucherströmen in dem Komplex

Leistungsindikatoren für das Projekt
Bis zu 5.000
Besucher pro Tag
Über 43.000 Quadratmeter
Verwaltungsgebäude
“Das Projekt für das KVR München umfasste einen groß angelegten Einsatz von über 290 unserer Digital Signage Geräte und Displays sowie unsere friendyway Cloud-Plattform und mehrere ihrer Softwaremodule. Wir haben diese als maßgeschneiderte Hardware- und Softwarelösung erfolgreich implementiert. Damit erreichte unser Kunde das Ziel seine Besucher optimal und modern zu bedienen.”
Anton Dechko
Geschäftsführer, friendlyway Deutschland

Kontaktieren Sie uns

Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht. Unser Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Anton Dechko
Geschäftsführer
friendlyway